Checkliste Namensänderung Hochzeit

Namensänderung nach der Hochzeit

Ihr seid frisch verliebt, verlobt, verheiratet und jetzt kann euer Leben zu zweit richtig losgehen? Oh jeh, wenn da nicht die ganzen Behörden und Anträge wären, die ihr noch ausfüllen müsst. Firmen die ihr über eure Namensänderung benachrichtigen müsst. Wir haben euch mal alle Behörden und  Anträge zusammengestellt. Hier erfahrt ihr, auf was ihr achten müsst und welche wichtigen To Do's euch erwarten. 

Checkliste für nach der Hochzeit 

Personalausweis: Der Personalausweis ist das erste was ihr ändern solltet, wie den Reisepass auch. Hier ist es wichtig, dass ihr alle Unterlagen für die Namensänderung bei der Beantragung mit euch führt, damit alles schnell gehen kann. Vergesst bitte nicht eure Heiratsurkunde im Original oder eine beglaubigte Kopie mitzunehmen. 

Reisepass: Das Selbe gilt für den Reisepass. Wichtig ist hier, dass man nach der Hochzeit zeitnah einen neuen Pass beantragen muss, aber für die Hochzeitsreise, kann man noch den alten Pass benutzen, sollte aber eine Heiratsurkunde bei sich tragen. 

Klingelschild| Briefkasten: Nicht ganz unwichtig ist auch das Namensschild an eurer Klingel. Hier müsst ihr wissen, dass noch viel alte Post mit eurem alten Namen unterwegs ist. Um Chaos zu vermeiden, lasst am besten 2 Namen auf der Klingel, bis ihr alle wichtigen Behörden und Banken und Vertragspartner informiert habt. 

Führerschein: Der Führerschein ist auch mit dem alten Namen noch zulässig. Viele Paare lassen diesen nicht ändern. 

Krankenkasse: Nach der Hochzeit ist es zu überlegen, ob ihr euch vielleicht sogar zusammen versichern lassen könnt. Falls nicht, auch egal. Gebt eurer Versicherung bitte euren neuen Namen durch, damit die Verrechnungsstelle eure genaue Adresse hat. Sonst können eure Arztrechungen nicht zugestellt werden. 

Banken: Auch die Banken müssen informiert werden. Damit ihr auch in Zukunft richtig auf allen Belegen untreschreibt. Eure alte Unterschrift habt ihr nach dem ganzen Üben, für den neuen Namen bestimmt nichtmehr drauf :) 

Versicherungen: Ob Hausrat oder Rechtschutz, am besten macht ihr mal einen Termin mit einer eurer Versicherungen aus. Die kann dann zu euch kommen und mit euch mal eure ganzen Policen durchgehen. Eine Namensänderung ist auch hier wichtig. 

Arbeitgeber: Der Arbeitgeber braucht für seine Formalien auch den neuen Namen von euch. Am besten teilt ihr der Buchhaltung oder Verwaltung/ Personalabteilungeuren neuen Namen mit. Visitenkarten auch ändern lassen. 

Verträge: Sämtliche Verträge wie Handy Fittnessstudio, Auto Leasing, Kredite solltet ihr auch überprüfen und euch bei den jeweiligen Vertragspartnern melden. 

Vermieter: Eure Vermieter solltet ihr auch informieren, damit diese  am Klingelschild nicht erschrecken ;) 

Kindergärten und Schulen: Ihr habt Kinder und deren Name hat sich ebenfalls mit geändert? Dann vergesst nicht, die Schule oder Kindergarten/ Kita zu informieren. 

 

Welche Kosten erwarten euch bei der Namensänderung?

Bevor ihr euch um die Namensänderung kümmert, solltet ihr zu allererst Kopien eurer Heiratsurkunde erstellen. Diese müssen beglaubigt werden. Die Heiratsurkunde selbst, kostet um die 10 Euro und dazu kommen nochmal die beglaubigten Kopien. Diese Kosten auch nochmal zwischen 10-12 Euro. Die Änderung des Personalausweises oder Reisepasses kosten zwischen 30-40 Euro. So macht die Namensänderung doch spaß. Mit einer Checkliste und der dazugehörigen Übersicht fällt alles viel leichter. Wir wünschen euch eine erholsame Zeit. 

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Gästebuch black Gästebuch black
30,00 € *

inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten

Gästebuch snow Gästebuch snow
30,00 € *

inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten

Stempel für Hochzeit | Stempel Set Einladungskarten Stempel für Hochzeit | Stempel Set...
30,00 € *

inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten

20 Freudentränen Boxen rosa 20 Freudentränen Boxen rosa
15,00 € *

inkl. gesetzlicher MwSt.
zzgl. Versandkosten